Die Flachziegel

Bruno, Manitra

Flachdachziegel bieten eine spezifische Ästhetik für Ihr Gebäude. Sie werden auf die gleiche Weise verlegt, unterscheiden sich aber in der Art der zu verarbeitenden Dachziegel.

Hier ein kostenloser Auszug aus der Bauanleitung :

Vorbereitungsphase

Verlegen des tragenden Schichts
  • 1 : Steife OSB-Schicht

Zwischen dem Dachboden und den Dachziegeln verlegt, sorgt der Schirm für eine ästhetischere Deckenuntersicht. Sie wird empfohlen, ist aber nicht unbedingt erforderlich. Sie kann aus einer OSB-Platte bestehen, die für den Außenbereich geeignet ist, oder aus einer ineinandergreifenden Verbindung von Dachlatten.

Anbringen einer Dachfolie
  • 1 : Dachfolie (Bitumenfolie)

Beim Verlegen einer flexiblen Dachfolie ist es wichtig, sie vorübergehend mit einigen Klammern zu befestigen, sodass sie an beiden Enden straff gespannt ist. Die obere Bahn muss die zuvor verlegte untere Bahn überlappen. Deshalb wird die Folie zunächst von unten her ausgerollt.

Die Konterlatten und Latten
  • 1 : Steife Folie
  • 2 : Bitumenfolie
  • 3 : Dachlatten
  • 4 : Konterlatten
  • e : Dicke der Latte

Die Konterlatten müssen mindestens 2 cm dick sein, um die Auflagerebenen der Latten anheben zu können.

Verlegen der Konterlatten

Die Konterlatten unterstützen die Befestigung der Folie und sorgen dafür, dass die Spannung erhalten bleibt. Sie fördern auch die Belüftung. Vor allem aber dienen sie als Stütze für die Dachlatten.

Verlegen der Dachlatten
  • a : Abstand zwischen den Latten.

Auf den Konterlatten befestigen Sie die Dachlatten. Zwischen den Latten wird ein Abstand von fester und gleicher Größe gelassen. Dieser Abstand muss der Pfette entsprechen.

Der Lattenabstand
  • 1 : Lattenabstand

Der sichtbare Teil des Dachziegels, der vollständig vom Regenwasser benetzt wird, ist den Lattenabstand. Diese Fläche entspricht dem Abstand der Dachlatten. Sie muss auf der gesamten Dachfläche fest und parallel sein. Diese Größe variiert je nach Art des Dachziegels und der Dachneigung.

Zum Beispiel : Für Flachziegel mit den Maßen 17 cm x 27 cm beträgt die zu belassende Länge je nach Dachneigung 9 bis 10 cm. Verwenden Sie eine Schablone, um sich die Arbeit beim Verlegen der Dachlatten zu erleichtern.

Aufdoppeln der ersten Lattenreihe

Die erste Reihe Dachlatten wird auf der Höhe der Trauflinie angebracht. Nehmen Sie die Dachlatte, die Sie befestigen möchten, und legen Sie sie auf den untersten Teil des Daches entlang der Traufe. Nageln Sie sie auf Höhe des ersten Endes der Dachsparren fest.

Eine zweite Reihe Dachlatten kommt dann auf diese Reihe, d. h. sie wird oben befestigt. Es ist nämlich wichtig, diese erste Reihe zu verdoppeln, um die Überlappungsdicke der Dachziegel der folgenden Reihen auszugleichen. Nageln Sie also die Dachlatte auf die erste. Achten Sie darauf, dass Sie sie in der Mitte ihrer Breite festnageln, damit sie nicht aufplatzt.

Verlegen der Trauflatte

Die beiden übereinander liegenden Latten der ersten Reihe können durch ein einziges Stück ersetzt werden : die Trauflatte. Die Dachlatte verhindert, dass die erste Reihe der Dachziegel nach vorne kippt und gleicht die fehlende Dicke der Dachziegel in dieser Reihe aus. Sie können dafür ein abgeschrägtes Holzstück verwenden. Die Trauflatte hebt den Rand der Unterspannbahn an und klappt ihn später um.

Verlegen der restlichen Latten
  • a : Abstand, der dem Lattenabstand entspricht.

Die restlichen Latten werden parallel zur ersten Reihe befestigt (mit einem der Pfette entsprechenden Lattenabstand). Lege zwischen jede Latte eine Schablone, um Fehler zu vermeiden und die Arbeit zu beschleunigen. Achte darauf, dass du an allen Schnittpunkten der Latten mit den Sparren nagelst. Wiederholen Sie dies bis zur Spitze des Daches (am First). Dann schneiden Sie mit einer Säge die Enden der Dachlatten ab, die über den Rand hinausragen, d. h. an den seitlichen Dachrändern.

Verlegen der Dachziegel

Verlegen der ersten Reihe von Dachziegeln

Die erste Reihe besteht aus kurzen Dachziegeln. Ihre Verlegung erfolgt von einer unteren Ecke des Daches aus. Diese erste Reihe wird auf die Latte gelegt. Die Befestigungen der Dachziegel (Nasen oder Zapfen) werden in die Dachlatten eingehängt.

Verlegen der weiteren Dachziegelreihen

Legen Sie die neuen Reihen über die bereits verlegten Reihen. Die Dachziegel werden mit Stiften oder Zapfen an den Latten befestigt. Jede Reihe wird mit Kreuzfugen verlegt, d.h. jede Reihe wird um einen Dachziegel versetzt.
Achten Sie immer darauf, dass die Leiste der Dachziegel ausgerichtet ist, und schneiden Sie überstehende Dachziegelkanten ab.
An jedem Reihenende verwenden Sie eineinhalb oder eine halbe Dachziegel. Falls Sie sich nicht sicher sind, schneiden Sie einen ganzen Dachziegel mit einem Winkelschleifer ab. Die Kanten der Dachziegel sollten mindestens 5 cm über das Ortgangbrett hinausragen, um das Eindringen von Regenwasser zu verhindern.

Verlegen der Traufe
  • 1 : Aufdoppelung

Achten Sie bei der Verlegung an der Traufe darauf, dass der Überstand nicht über die Mittelachse der Dachrinne hinausragt. Durch die Verwendung von Aufdopplungen oder kurzen Dachziegeln in der ersten Reihe kann die Wasserdichtigkeit gewährleistet werden.

Der Dachfirst

Der Trockenfirst

  • 1 : Rundfirst
  • 2 : Verschlusskappe für den First.
  • 3 : Unterlegscheibe aus Neopren
  • 4 : Sechskant-Holzschrauben
  • 5 : Aufsatzstück

Das Verlegen des Firstes beginnt mit dem Annageln des Falzgiebels.
Das Anbringen erfolgt entgegen der vorherrschenden Windrichtung. Verwenden Sie für die Befestigung Sechskant-Holzschrauben. Bringen Sie diese an den bereits markierten, nicht durchgehenden Nagellöchern an jedem First an.



Um das Eindringen von Wasser zu verhindern, verwenden Sie Neopren-Unterlegscheiben als zusätzliche Abdichtung für jeden Schwellen[...]

... Es gibt eine Fortsetzung!
Um den Rest des Artikels zu lesen, werden Sie Mitglied
  • So entdecken Sie :
  • Vorbereitungsphase
  • Verlegen der Dachziegel
  • Der Dachfirst
  • Und viele hochauflösende Illustrationen :
  • Verlegen der Traufe
  • Verlegen der weiteren Dachziegelreihen
  • Verlegen der ersten Reihe von Dachziegeln
  • Verlegen der Trauflatte
  • Aufdoppeln der ersten Lattenreihe
  • Verlegen der Konterlatten
  • Verlegen des tragenden Schichts
  • Anbringen einer Dachfolie
  • Die Konterlatten und Latten
  • Verlegen der Dachlatten
  • Der Lattenabstand
  • Verlegen der restlichen Latten


  • aber auch den Download der KOMPLETTEN Bauanleitung im PDF-Format, exklusive Schulungsvideos, Berechnungstools, SKETCHUP-Komponenten, usw.usw.