Der Schindel

Langa, Bruno, Manitra

Ein Element, das ebenso leicht zu verlegen ist wie eine Holzschindel, ist Shingle. Er gehört zur Familie der Asphaltschindeln. Es ist eine Bahn, die aus einem wasserdichten Film aus Bitumen und Glasfasern besteht.

Sein Hauptvorteil ist seine optische Wirkung für ein dunkles, auffälliges Dach bei einem akzeptablen Preis.

Es eignet sich für Dächer mit einer Neigung von mehr als 20°. Shingle ist in einer großen Auswahl an Farben erhältlich und ist sehr leicht, aber dennoch widerstandsfähig. Zu seinen Nachteilen gehört die relativ geringe Lebensdauer (30 Jahre gegenüber 70 Jahren bei Schiefer).

Hier ein kostenloser Auszug aus der Bauanleitung :

Verlegung der Paneele

Zum Verlegen von Schindeln benötigt man einen festen, massiven Untergrund, so dass die gesamte Oberfläche der Schindeln auf diesem Untergrund aufliegt. Man kann OSB-Platten oder eine Verbindung aus ineinandergreifenden Dachlatten verwenden.

Im folgenden Fall wird als Beispi[...]

... Es gibt eine Fortsetzung!
Um den Rest des Artikels zu lesen, werden Sie Mitglied
  • So entdecken Sie :
  • Verlegung der Paneele
  • Rinnenende
  • Das Dämmpapier
  • Rinnenende (2)
  • Startlinien
  • Die Schindeln
  • Der Dachfirst
  • Und viele hochauflösende Illustrationen :
  • Die Reihen mit Schindeln füllen
  • Entfernen Sie den zu schneidenden Teil
  • Wie man quadratische Firstschindeln schneidet
  • Verlegen der ersten Plattenlinie
  • Verlegen der zweiten Paneelreihe
  • Montage der Enden der Dachrinnen am Vordach
  • Dämmpapier ausbreiten
  • Anbringen der Enden der Giebelrinnen
  • Verteile die Papiere in den folgenden Reihen
  • Anbringen der Enden der Giebelrinnen
  • Verlegen der Startbahnen
  • Die ersten Schindeln montieren
  • Erstellen einer vertikalen Linie
  • Die richtige Wahl des Schindelmusters
  • Schindeln gleichmäßig ausrichten
  • Überschüssige Teile abschneiden
  • Eine Bezugslinie für den Schnitt ziehen
  • Schneiden Sie die zu entfernenden Teile entlang der Referenzlinie aus.
  • Firstentlüftung befestigen
  • Hinzufügen von Lüftungsabschnitten
  • Verlegen der Dachfirste


  • aber auch den Download der KOMPLETTEN Bauanleitung im PDF-Format, exklusive Schulungsvideos, Berechnungstools, SKETCHUP-Komponenten, usw.usw.